Bogestra

In welcher Branche ist Ihr Unternehmen tätig und welche Tätigkeitsfelder hat es?

Die BOGESTRA ist ein Mobilitätsdienstleister im öffentlichen Nahverkehr.

Tätigkeitsfelder:

Kundenservice
Fahrdienst
Werkstatt
Verwaltung

Welche Ausbildungsberufe werden in Ihrem Unternehmen angeboten?

Elektroniker/in für Gebäude- und Infrastruktursysteme

Kfz- Mechatroniker/in

KIA-Elektrotechniker/in

Maler/in und Lackierer/in

Welche Erwartungen hat Ihr Unternehmen an die Bewerber?

Dies hängt ganz von dem jeweiligen Ausbildungsberuf ab.
Detaillierte Informationen gibt es auf www.bogestra-durchstarter.de .

Welche Voraussetzungen müssen die Auszubildenden mitbringen?

Dies hängt ganz von dem jeweiligen Ausbildungsberuf ab.
Detaillierte Informationen gibt es auf www.bogestra-durchstarter.de .

Wie viele Auszubildende werden in Ihrem Unternehmen eingestellt?

Jährlich werden ca. 40 Auszubildende eingestellt.

Wie werden die Auszubildenden in Ihren Betrieb mit eingebunden?

Dies hängt ganz von dem jeweiligen Ausbildungsberuf ab.
Detaillierte Informationen gibt es auf www.bogestra-durchstarter.de .

In welchen Abteilungen werden die Auszubildenden eingesetzt?

Dies hängt ganz von dem jeweiligen Ausbildungsberuf ab.
Detaillierte Informationen gibt es auf www.bogestra-durchstarter.de

Kann die Ausbildungszeit verkürzt werden?

Mit entsprechenden Leistungen kann die Ausbildungszeit in einigen Berufen (nach Absprache) auf 2,5 Jahre verkürzt werden.

Zu welcher Berufsschule gehen die Auszubildenden und welche Form von Unterricht hat man (z.B. Blockunterricht)?

Dies hängt ganz von dem jeweiligen Ausbildungsberuf ab.
Detaillierte Informationen gibt es auf www.bogestra-durchstarter.de .

Wie hoch ist die Chance in Ihrem Betrieb übernommen zu werden?

Die Chance übernommen zu werden ist bei entsprechender Leistung sehr hoch (ca. 90%).

Was für Arbeitszeiten gelten für die Auszubildenden?

Die Auszubildenden bei der BOGESTRA werden in der flexiblen Arbeitszeit geführt. Das vorgegebene Zeitfenster liegt grundsätzlich zwischen 6:00 und 18:00 Uhr.
Die tägliche Soll- Arbeitszeit beträgt 7:48 Std. bzw. 8:18 Std. (inkl. Pause).

Grundsätzlich werden Arbeitszeiten mit dem individuellen Fachbereich abgestimmt.

Gibt es in Ihrem Unternehmen Fort- oder Weiterbildungsmöglichkeiten für die Auszubildenden, wenn ja welche?

Je nach Aufgabenstellung im späteren Einsatzbereich können dies aufgabenbezogene Zusatzqualifikationen bis hin zum berufsbegleitenden Studium sein.

Die Weiterbildungskosten werden zu 100% vom Unternehmen getragen.